Starke Nachfrage bei Gro├čformat-Seminar in Koblenz

Fliesenleger-Innung Mittelrhein schult Mitgliedsbetriebe, Meistersch├╝ler und Lehrlinge

 

Aufgrund des starken Beratungsbedarfes bei vielen Fliesenlegern zur Verlegung gro├čformatiger Fliesen und Platten lud Obermeister Detlef B├Ârner zu einem Sonderseminar ein. Aufgrund der Aktualit├Ąt und Brisanz des Themas ÔÇ×Gro├čformatverlegungÔÇť wurde dieses Seminar der Fliesenleger-Innung Mittelrhein gemeinsam mit der Meisterschule und dem Ausbildungszentrum f├╝r die Lehrlinge durchgef├╝hrt.

Zun├Ąchst wurden seitens der Firma Engers-Keramik die vielf├Ąltigen Gestaltungsm├Âglichkeiten mit gro├čformatigen Fliesen bei Wand- und Bodenbel├Ągen aufgezeigt. Die Seminarteilnehmer konnten erkennen, dass es sich hierbei um die Gestaltungsvorstellungen vieler Bauherrn handelt.

Dipl.-Ing. Detlef B├Ârner erl├Ąuterte hierzu im Rahmen seines Vortages im Detail die materialspezifischen Zusammenh├Ąnge und die sich hieraus ergebenden Grenzen bei der handwerklichen Ausf├╝hrung. Hierbei wurde aufgezeigt, dass die derzeitigen Normen und Regelwerke viele Fragen offen lassen und f├╝r die Ausf├╝hrung dem Fliesenleger und Planer keine Hilfestellung geben.

Die praktische Ausf├╝hrung und die hierzu erforderlichen Verlegeprodukte stellte Fliesenlegermeister Frank Runnebaum vor. Als Dozent in der Meisterschule in Koblenz und Vorsitzender des Meisterpr├╝fungsausschusses wies Runnebaum auch auf die besonderen Anforderungen an die Verlegeuntergr├╝nde hin.

Probleml├Âsungen f├╝r nicht fachgerechte Verlegeuntergr├╝nde zeigte Fliesenlegermeister Stemmermann auf. In seinem Vortrag erl├Ąuterte er insbesondere die vereinfachten Sanierungsm├Âglichkeiten mit Schnellestrich-Systemen der Firma Ardex.

Parallel zu dem Sonderseminar wurden in den Folgetagen weitergehende praktische ├ťbungen f├╝r Lehrlinge und Meistersch├╝ler durchgef├╝hrt. Beide Gruppen erkannten die besondere Problematik der Pr├╝fung der Verlegeuntergr├╝nde und Schwierigkeit einer fachgerechten Untergrundvorbereitung f├╝r gro├čformatige Fliesen und Platten.

Dank der gro├čz├╝gigen Unterst├╝tzung der Firma Engers-Keramik, Neuwied sowie der Firma Sopro aus Wiesbaden konnten in beiden Lehrg├Ąngen Lehrlinge und Meistersch├╝ler Spachteln der Untergr├╝nde und Verlegung von Bodenfliesen der Gr├Â├če 45 x 90 cm in gr├Â├čeren Fl├Ąchen ├╝ben.

 

Aufgrund des gro├čen Erfolges des Gro├čformat-Seminars sind weitere Schulungen geplant. Sowohl in die Lehrlings-, als auch in die Meisterausbildung sollten zuk├╝nftig die im Rahmen des Sonderseminars gewonnen Erfahrungen eingebracht werden.

 


Foto: Archiv