Hoevelstraße 19   |   56073 Koblenz        0261/40630-0
 info@fachhandwerk.de
Wilhelmstraße 20  |   53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler        02641/4035

Innung lud zum Lehrlingsempfang ins Haus des Handwerks

 

26 junge Leute haben im Sommer dieses Jahres in den Innungsbetrieben der Region eine Ausbildung zum Elektroniker/in begonnen. Ihre dreimonatige Probezeit haben die neuen Azubis bereits erfolgreich hinter sich gebracht – und die Innung lud zum offiziellen Lehrlingsempfang ins Haus des Handwerks ein.

„Die Veranstaltung dient dazu, all jene, die an der Ausbildung beteiligt sind, miteinander bekannt zu machen“, erläutert Christoph Hansen, Obermeister der Innung für Elektro-, Gebäude- und Informationstechnik Koblenz. Denn nur durch eine enge Zusammenarbeit aller Beteiligten sei eine erfolgreiche Ausbildung möglich. Umso mehr freute den Obermeister das rege Interesse an der Innungsveranstaltung, an der neben den Auszubildenden, Lehrkräften der Berufsbildenden Schule (BBS) Technik/ Carl-Benz Schule und Vertretern der Ausbildungsbetriebe, der Innung und der Handwerkskammer Koblenz auch zahlreiche Eltern teilnahmen.

Für technisch Interessierte ist eine Ausbildung im Elektrohandwerk die optimale Chance, sich einen echten Traumberuf auszusuchen. Wer von komplexer Energietechnik, Computern und digitalen Medien begeistert ist, kann eine Elektronikerkarriere anstreben und diese mit den Vorteilen einer grundsoliden Ausbildung im Handwerk verbinden, davon ist auch Domenik Herborn aus Simmern überzeugt: „Technik fasziniert mich. Ich habe mich bei der Handwerkskammer erkundigt, welche Ausbildungsmöglichkeiten es gibt und ein Praktikum in einem Koblenzer Elektrobetrieb absolviert. Danach wusste ich, dass ich Elektroniker werden will“, sagt der 16-Jährige. Heute absolviert er in eben jenem Elektrobetrieb seine Ausbildung zum Elektroniker/-in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik. Die neuen Elektroberufe klingen nicht nur modern – sie sind es auch. „Neu ist, dass künftig jeder Elektroniker in Bereichen wie Digitaltechnik, Netzwerktechnik und Telekommunikation ausgebildet wird“, fasst der Obermeister zusammen. Und auch in der Programmierungs- und Steuerungstechnik werden alle Azubis fit gemacht. Dazu kommt die gezielte Vorbereitung auf den Berufsalltag. Schon während der Ausbildung lernt man verstärkt den Umgang mit Kunden, Beratung, Verkauf und Kalkulation. Die neuen Elektroniker lernen sozusagen am Kundenauftrag und kommen deshalb später in der Berufspraxis auch besser zurecht. Ob als gefragter Mitarbeiter oder als Unternehmer mit eigenem Meisterbetrieb. Die neuen Elektroniker wissen mehr und können mehr. Und sie bieten mehr Leistung aus einer Hand: von der Energie- und Gebäudetechnik inklusive regenerativer Energien über Systemelektronik bis IT und Telekommunikation. Im Vergleich zu anderen Berufen ist das eine richtig breit gelagerte Ausbildung. Ein unschätzbarer Vorteil, wenn es darum geht, die eigene berufliche Zukunft zu sichern, wie Christoph Hansen weiß. „Viele glauben, dass es im Handwerk nach der Lehre nicht mehr weiter geht. Weit gefehlt. Neben dem Meisterbrief besteht heute über den Besuch weiterführender Schulen zudem die Möglichkeit zu einem Studium oder Fachhochschulabschluss“, erläutert Christoph Hansen. Je nachdem, wie man seine eigene Karriere ausrichtet, besteht anschließend die Möglichkeit, sich weiter zu spezialisieren.


Foto: Godehard Juraschek

Die neuen Auszubildenden zum Elektroniker/in mit Vertretern der Innung, der BBS-Technik und der Handwerkskammer Koblenz.





Kreishandwerkerschaft Ahrweiler

Wilhelmstraße 20            
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: 0 26 41 / 40 35            
Fax: 0 26 41 / 3 65 15            
Mail: info@khs-ahrweiler.de
Kreishandwerkerschaft Mittelrhein

Hoevelstraße 19
56073 Koblenz

Telefon: 02 61 / 40 630 -0
Fax: 02 61 / 40 630 -30
Mail: info@fachhandwerk.de
Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn

Hoevelstraße 19
56073 Koblenz

Telefon: 02 61 / 40 630 -72
Fax: 02 61 / 40 630 - 30
Mail: khs-rlk@fachhandwerk.de
Impressum   |   Datenschutz
WIR VERWENDEN COOKIES
Einige von ihnen sind essenziell, während andere Ihnen einen besseren Service bereitstellen.
Bitte wählen Sie die gewünschten Cookie-Einstellungen aus:
  • Essenziell
  • Google Fonts
  • Google Maps
  • YouTube
  • Alle Cookies akzeptieren
Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Plugins von Drittanbietern speichern in der Regel Ihre IP-Adresse auf fremden Servern. Ferner können Cookies Informationen über die Nutzung der Inhalte speichern, die eventuell auch zu Analysenzwecke verwendet werden können. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
  • Auswahl dauerhaft speichern
    Datenschutz