Maler und Lackierer spenden an Lebenshilfe

Unterstützung Vertreter der Innung übergeben 500 Euro an Kindergarten in Singhofen – Gutes in der Region tun

Die Maler- und Lackierer-Innung Rhein-Lahn hat den Kindergarten der Lebenshilfe in Singhofen mit einer Spende von 500 Euro unterstützt. Vertreter der Innung überreichten in dieser Woche den Spendenscheck an den Leiter der Einrichtung Karl Bauckhage.

„Uns war wichtig, dass mit dem Geld Gutes in der heimischen Region getan wird“, sagte Obermeister Reiner Tiefenbach, als er zusammen mit seinem Stellvertreter Andreas Heymann und Lehrlingswart Sven Secker die Spende überreichte. Der Kindergarten der Lebenshilfe liege nicht nur zentral, sondern werde auch von Kindern aus der gesamten Region besucht. Das Geld stammt von der Innung und aus dem Erlös einer Tombola zum Landesverbandstag, der im vergangenen Jahr von den Malern und Lackierern aus dem Rhein-Lahn-Kreis in Bad Ems ausgerichtet worden war.

Einrichtungsleiter Karl Bauckhage dankte für die Spende, bevor er den Besuchern die Einrichtung vorstellte, die zurzeit drei heilpädagogische, zwei integrative Gruppen und eine Krippengruppe für Kinder ab sechs Monaten beherbergt. Bauckhage machte die Maler und Lackierer nicht nur mit den Leitlinien des Kindergartens vertraut, die unter dem Motto der Lebenshilfe stehen: „Es ist normal, verschieden zu sein“. Er zeigte ihnen auch die modernen Gruppenräume und viele pädagogisch wertvolle Spielgeräte, denen auch die nun überreichte Spende zugutekommen soll.


Fröhlich empfingen Kinder des Kindergartens zusammen mit dessen Leitungsteam, Karl Bauckhage (links) und Loretta Hohenwarter, (rechts) in Singhofen die Vertreter der Maler- und Lackierer-Innung Rhein-Lahn (von rechts): Reiner Tiefenbach, Andreas Heymann, und Sven Secker.

Foto: C. Matern