Maler-Innung Rhein-Lahn renoviert Fl├╝chtlingswohnung

Die Maler-Innung Rhein-Lahn unter Obermeister Reiner Tiefenbach renovierte im Katholischen Pfarrhaus in Nastätten eine Wohnung für Flüchtlinge. Diese Renovierung wurde von der Maler-Innung gesponsert. Die Maler-Innung Rhein-Lahn ist die einzige, die eine solche Aktion in Rheinland-Pfalz veranstaltete.

Die rund 400 Arbeitsstunden wurden geleistet von den Auszubildenden der Firmen Heymann aus Nastätten, Beeres aus Ölsberg,Hendorf aus Welterod und Tiefenbach aus Holzhausen. Teilnehmende Auszubildende des zweiten Lehrjahres waren Tom Kiene, Leon Ernst, Pia Helbig und Marvin Rasel.
Ein besonderer Dank geht an die Sponsoren der Materialien, die Firmen Brillux, Farben Arndt in Mayen, MEG Koblenz und Fritz Müller Koblenz. Bei der Übergabe waren auch VG-Bürgermeister Jens Güllering und Pater Hugon Superson anwesend. Die in die Wohnung einziehenden Flüchtlinge können auch den Innenhof und den Garten mitbenutzen.


Foto: Archiv