80 Jahre Schreinerei Klein

Familien- und Innungsbetrieb geehrt

Im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung hat der Landesinnungsverband des rheinland-pfälzischen Schreinerhandwerks Obermeister Robert Klein für das 80-jährige Bestehen seines Familienbetriebs geehrt. Landesinnungsmeister Siegfried Schmidt überreichte die Urkunde.

Gegründet durch den Vater des heutigen Betriebsinhabers, Josef Klein, existiert die Schreinerei Klein inzwischen seit 80 Jahren und ist seit 1969 Mitglied der Schreiner-Innung Ahrweiler. Der 1946 geborene Robert Klein begann im Juli 1961 die Ausbildung zum Schreiner im väterlichen Betrieb, 1964 legte er seine Gesellenprüfung ab und machte 1971 seinen Meister in Köln. 1968 übernahm er zusammen mit seinem Bruder Werner Klein die Schreinerei, seit 1994 führt er sie alleine. Im Laufe der acht Jahrzehnte wurden in der Schreinerei Klein 26 junge Menschen zu Tischlern ausgebildet. Robert Klein hat sich stets in der Schreiner-Innung Ahrweiler engagiert: So war er von 1993 bis 1999 stellvertretender Obermeister und seit 1999 Obermeister. Darüber hinaus ist er seit 1997 vereidigter Sachverständiger bei der Handwerkskammer Koblenz.

Inzwischen ist Obermeister Robert Klein im Rentenalter und führt die Schreinerei trotzdem weiterhin, ohne dabei seine Hobbies - Angeln und Radfahren - zu vernachlässigen.