60 Jahre Obermeister Karl-Heinz Weber

Orthopädieschuhmachermeister Karl-Heinz Weber ist 60 Jahre geworden.
Nach seiner Meisterprüfung in Frankfurt im Jahr 1979 setzte er den elterlichen Schuhmacher-Betrieb fort, den er dann als Orthopädieschuhmachermeister erweiterte. Unterstützt wird er im Betrieb durch seine Ehefrau Marie-Therese und in den Jahren 1980 und 1982 folgte die Geburt seiner Söhne Markus und Thomas.
 
Karl-Heinz Weber ist vielfältig im Ehrenamt seiner Handwerksorganisation tätig. 1986 wurde Karl-Heinz Weber vereidigter Sachverständiger im Handwerk, zunächst für das Schuhmacher-Handwerk und dann auch für das Orthopädieschuhmacher-Handwerk. Schon früh interessierte sich Weber für die Innungsarbeit und 1999 wurde er dann in den Vorstand der Innung gewählt. Über Jahre hinaus unterstützte er insbesondere auch die Ausbildung zum Orthopädieschuhmacher und war im Gesellenprüfungsausschuss tätig. 2003 wurde Weber dann stellvertretender Obermeister seiner Innung. Seit 2009 ist er Obermeister der Innung für Orthopädieschuhtechnik Mittelrhein-Pfalz. In dieser Funktion ist er sogleich Delegierter zur Kreishandwerkerschaft Mittelrhein und weiterhin ist er engagiert im Zentralverband Orthopädieschuhtechnik in Hannover. Das Orthopädieschuhmacher-Handwerk zeichnet sich durch seine Gesundheitsbezogenheit aus, wobei Weber mit Herz und Verstand an seine Arbeit geht. Zielsetzung ist es für Ihn nicht nur Probleme zu erkennen, sondern auch mit den Möglichkeiten des Handwerks für gute und erfolgreiche Abhilfe zu sorgen. Von Seiten der Innung Orthopädieschuhtechnik Mittelrhein-Pfalz und der Kreishandwerkerschaft wünschen wir Karl-Heinz Weber zum 60. Geburtstag alles Gute.

Foto: Archiv