SHK-Schiedsstelle

Mit der Beschlussfassung einer Geschäfts- und Verfahrensordnung bietet die Installateur- und Heizungsbauer-Innung Mittelrhein/Mosel eine „SHK- Schiedsstelle“ an. Einstimmig beschloss die Innungsversammlung eine solche Schiedsstelle einzurichten, die die Aufgabe hat, Streitigkeiten zwischen Kunden und den Handwerksbetrieben in den Bereichen Wassertechnik und Wärmetechnik beizulegen. Das Schiedsverfahren sieht eine zweistufige Regelung vor. In der ersten Stufe wird im Rahmen eines Vorverfahrens geklärt, ob eine gütige Einigung zwischen Auftraggeber und Mitgliedsbetrieb der Innung sich erreichen lässt. Vor allem wird eine wesentlicher Beitrag zur Klärung der Sach- und Rechtslage geleistet. Die Kosten der Schiedsstelle trägt die Installateur- und Heizungsbauer-Innung Mittelrhein/Mosel.

Die Innung verspricht sich davon, dass der Kunde bei Meisterbetrieben nicht nur qualitativ hochwertig bedient wird, sondern auch in Streitfällen Unterstützung erhalten kann.
Verantwortlich: Kreishandwerkerschaft Mittelrhein