Freisprechungsfeier im Konditorenhandwerk

Bei den Fachverk├Ąuferinnen im Konditorenhandwerk nahm Gesellenpr├╝fungs-vorsitzender Erwin Schmidt, Rheinbrohl, die Ehrung der Pr├╝fungsbesten vor. An erster Stelle lag Loredana Cofone (Hans Weller, Hachenburg), an zweiter Stelle Jelena Fieguth (Cafe Bemmerer, Diez), Elena Udelhofen (Karl Heinz Strau├č, Bad Neuenahr-Ahrweiler) und Emel Budak (Cafe Baumann, Koblenz).

Die Pr├╝fungsbesten wurden mit einer Ehrenurkunde und einem Buchgeschenk ausgezeichnet.

Im Rahmen einer Feierstunde in der Berufsbildenden Schule wurden die jungen Gesellen und Fachverk├Ąuferinnen im Konditorenhandwerk mit dem begehrten Gesellenbrief ausgezeichnet.

Obermeister Rainer Hahn ging auf die Kultur von Konditorei und Cafe mit ihren meisterlichen Produkten ein. Er rief die Teilnehmer auf, sich ├╝ber die Gesellen-pr├╝fung hinaus weiter in ihrem Fach fortzubilden. Die Gr├╝├če und Gl├╝ckw├╝nsche der Kreishandwerkschaft ├╝berbrachte Hauptgesch├Ąftsf├╝hrer Karlheinz Gaschler.

Im Konditorenhandwerk konnten von 20 Teilnehmern 17 die Gesellenpr├╝fung bestehen. Pr├╝fungsvorsitzender Willi Hommen zeichnete die Besten aus mit Daniel Kopitzara (Cafe Baumann mit der Note sehr gut), Tobias May (Cafe K├╝pper, Bad Neuenahr), Eva Lauermann (Cafe Rudolf Jung, Westerburg) und Anna-Katharina H├╝lsing (Seehotel Maria Laach).


Fotos: Juraschek