K├Ânner mit Kamm und Schere

Im historischen Wei├čen Ro├č in Bad Breisig konnte Obermeisterin Anne S├Âth von der Friseur-Innung Ahrweiler die Pr├╝fungsklasse der Friseure mit dem Gesellenpr├╝fungsausschuss und vielen G├Ąsten begr├╝├čen.

Im Handwerk gilt nach wie vor der Dreisprung ÔÇ×Lehrling Geselle MeisterÔÇť, wobei es gilt auch ├╝ber die Pr├╝fung hinaus zu lernen. Dies gab Obermeisterin Anne S├Âth den jungen ausgebildeten Friseurinnen mit auf den Weg. Nur wer sich weiterbildet h├Ârt nicht auf, gut zu sein. Den Gru├čworten schlossen sich an, Kreishandwerksmeister Frank Wershofen und Kreisbeigeordneter Fritz Langenhorst, die den jungen Gesellinnen alles Gute f├╝r die berufliche Zukunft w├╝nschten. Besondere Attraktion der Freisprechungsfeier war die musikalische Darbietung von Friseurmeisterin Melanie Hammer und Sonja Hoche, die im Gesangsduett f├╝r Schwung sorgten.

Die ├ťberreichung der Gesellenbriefe nahmen Lehrlingswart Kurt Schumacher sowie der Pr├╝fungsausschussvorsitzende Ercan Akbulak vor. Ausgezeichnet mit den Gesellenbriefen wurden:

Bei den Pr├╝fungsbesten wurden geehrt: Pr├╝fungsbeste: Alexandra Ritzdorf, als Zweite: Jessica Dolff, Drittbeste: Sopna-Miriam Thill

Werner Breuer von der Kreissparkasse Ahrweiler ├╝berreichte der Pr├╝fungsbesten ÔÇ×Alexandra RitzdorfÔÇť den F├Ârderpreis in H├Âhe von 500,00 ÔéČ. Kreislehrlingswart Rolf Genn schloss sich den Gl├╝ckw├╝nschen zur bestandenen Gesellenpr├╝fung an. Im Anschluss wurde im Wei├čen Ross noch kr├Ąftig gefeiert.


Foto: Vollrath