Frisuren-Modeveranstaltung der Innung in den R├Ąumen der KH- Mittelrhein

150 Friseure informierten sich ├╝ber die neuen Trends. Das Modeteam der Innung, mit Guido Regnery, Oliver Schmitt, Gaby Berkler und Judith R├Âsner, zeigten die neuesten Kreationen. Trotz des Winterwetters wurden die Gem├╝ter auf den Sommer 2010 -zumindest frisurenm├Ą├čig- eingestimmt. Auch die G├Ąste von der HWK Koblenz , an der Spitze Hauptgesch├Ąftsf├╝hrer Baden, und vom LIV, vertreten durch den Landesinnungsmeister Wirtz, zeigten sich von den Frisuren, aber auch vom Modejournal gleicherma├čen angetan. Durch das Gesamtprogramm f├╝hrte Obermeister F-J K├╝veler, der ja bekannterma├čen auch als Art-Direktor des Zentralverbandes die Verantwortung f├╝r die Modever├Âffentlichungen tr├Ągt. Wir, die Innung Mittelrhein, w├╝nschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Mode Fr├╝hjahr/Sommer 2010.

Die Mode erfreut sich in den letzten Jahren eines ├Âffentlichen Interesses wie nie zuvor in ihrer Geschichte. Sie ist keine Angelegenheit f├╝r Privilegierte mehr oder blo├čer Zeitvertreib f├╝r experimentier-freudige Damen und Herren. Heute ist sie vielmehr ein kultureller Faktor ersten Ranges. Daran, wie sich Mode im Spannungsfeld von Kunst und Konsum entfaltet, sich in den wandelnden Rollenverst├Ąndnis von Frau und Mann widerspiegelt, erkennen wir, welchen Stellenwert die Frisurenmode in der Modege-schichte einnimmt. In ihrer eigenen Art, von phantasievoll bis respektlos, das Spiel mit der Vergangenheit aufnimmt. Auf dieser Basis schafft das Modeteam des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhand-werks ├╝beraus zeitgem├Ą├če Frisurentrends. Zweimal j├Ąhrlich in neuen Variationen in den beiden aktuellen Medien, Modemagazin und Technikjournal, stilvoll und dokumentarisch f├╝r die Kurzlebigkeit der Saison umgesetzt. Wir m├Âchten sie mit der neuen Frisurenmode f├╝r Fr├╝hjahr/ Sommer 2010 inspirieren und motivieren, sie frisurentechnisch auf den neuesten Stand der Mode zu bringen.