Martin M├╝ller jetzt Regionaldirektor der IKK S├╝dwest

Die IKK S├╝dwest hat einen neuen Regionaldirektor. Martin M├╝ller, 54, betreut als Regionaldirektor West die Versicherten und Betriebe im n├Ârdlichen Rheinland-Pfalz. Der gelernte Sozialversicherungsfachangestellte ist seit 1975 bei der IKK und hat alle Bereiche einer Krankenversicherung durchlaufen. Zuletzt war er seit 1995 Bezirksdirektor in Koblenz und kennt sich aus dieser Zeit mit den Gegebenheiten in der Region bestens aus.

Die IKK S├╝dwest ist zum 1. Juli 2009 aus der Fusion der ehemaligen IKK S├╝dwest-Direkt und IKK S├╝dwest-Plus entstanden und hat sich im Zuge dieser Fusion jetzt eine neue Struktur gegeben. Sie ist ge├Âffnet f├╝r die Bundesl├Ąnder Hessen, Rheinland-Pfalz sowie Saarland und z├Ąhlt aktuell 440.000 Mitglieder und ├╝ber 650.000 Versicherte. Zudem betreut sie mehr als 90.000 Betriebe in der Region. Sie gliedert sich in die Regionaldirektionen Nord, Ost, S├╝d und West.

ÔÇ×Durch diese Neustrukturierung m├Âchten wir eine noch gr├Â├čere Kundenn├Ąhe und Servicebereitschaft vor Ort gew├Ąhrleisten. In der Regionaldirektion West beraten wir mit einem Team von insgesamt 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Versicherten in unseren Gesch├Ąftsstellen von Bad Neuenahr-Ahrweiler ├╝ber Koblenz bis nach Trier kompetent und kundennah und k├Ânnen auf ihre jeweiligen Bed├╝rfnisse gezielt eingehenÔÇť, so Martin M├╝ller.

Die IKK S├╝dwest zahlte ihren Mitgliedern als einzige Krankenkasse in Deutschland im Jahr 2009 eine Pr├Ąmie in H├Âhe von 100,- Euro zur├╝ck und wird aufgrund ihrer soliden Finanzsituation auch im Jahr 2010 garantiert keinen Zusatzbeitrag erheben.

Daher rechnet die IKK mit einem weiterhin ├╝berdurchschnittlich starken Mitgliederwachstum. Interessierte erreichen die IKK S├╝dwest ├╝ber die kostenfreie IKK Service-Hotline 0800/0 119 119 an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr.


Foto: IKK