Kreishandwerkerschaft Ahrweiler mit neuer Spitze

Unter der Leitung von Pr√§sident Werner Wittlich wurde Frank Wershofen zum neuen Kreishandwerksmeister f√ľr den Kreis Ahrweiler gew√§hlt. Er tritt damit die Nachfolge von Ehrenkreishandwerksmeister Peter Gieraths f√ľr die verbleibende Amtsperiode 2010-2011 an. Rolf Genn, Obermeister der B√§cker-Innung,  war ebenfalls zur Wahl angetreten und konnte ein achtbares Ergebnis erzielen. Rolf Genn geh√∂rt dem Vorstand weiterhin in der wichtigen Funktion als Kreislehrlings-wart an. Zum stellvertretenden Kreishandwerksmeister wurde Thomas Nelles und zum weiteren Vorstandsmitglied Reinhard Adams (Niederzissen) gew√§hlt.

Im Mittelpunkt der Obermeister und Delegiertentagung der Kreishandwerkerschaft Ahrweiler stand Marketing im Handwerk. Marc Ulrich ging als Marketingfachmann auf die marktorientierte Unternehmensf√ľhrung ein. Er zeigte auf, das Marketing mehr als reine Werbung ist und dass zu einem einheitlichen Auftreten, das erfolgs-orientiert ist, nicht nur ein neuer Briefkopf geh√∂rt. Anhand von Beispielen zeigte Ulrich, welche strategischen M√∂glichkeiten bestehen, um das, was den Betrieb auszeichnet, auch mit Marketing-Ma√ünahmen umzusetzen.

Pr√§sident Werner Wittlich von der Handwerkskammer Koblenz begr√ľ√üte die Marketing-Initiative, da zeitgleich die Handwerkskammern zusammen mit den Fachverb√§nden die gro√üe Imagekampagne Handwerk bundesweit gestartet haben. Kreishandwerksmeister Wershofen stellte fest, dass das Handwerk in seiner Wirtschaftskraft oft untersch√§tzt wird und allein im Kreis Ahrweiler neben 1.263 Meisterbetrieben 487 handwerks√§hnliche Betriebe ans√§ssig sind. Die Ausbildungs-zahl im Handwerk im Kreis Ahrweiler betr√§gt derzeit 773 Lehrvertr√§ge, alleine im vergangenen Jahr wurden 283 neu abgeschlossen.

Als Pr√§sident der Handwerkskammer Koblenz ging Werner Wittlich auf aktuelle Themen aus der Handwerksorganisation ein. Wittlich zeigte die strategische Ausrichtung der Handwerkskammer auf. Er freute sich √ľber die gute Zusammen-arbeit in der Ahr-Akademie, wobei f√ľr die Betriebe ein rundes Paket an Dienst-leistungsangeboten und Beratungen geschn√ľrt ist. Das neue Seminarangebot sowie die Meisterkurse werden sehr gut wahrgenommen, sodass die Betriebe deutlich besser unterst√ľtzt werden k√∂nnen. Ein Schwerpunkt der gemeinsamen Arbeit ist die Ausbildung, wobei Wittlich auf die demo-graphische Entwicklung hinwies und die Sorge den Fachkr√§ften von morgen gilt. Nicht zuletzt auch die Imagekampagne soll einen Beitrag leisten, wieder mehr Nachwuchs f√ľr das Handwerk zu gewinnen.

Vizepr√§sident Peter Gieraths machte sich stark f√ľr die Ahr-Akademie und begr√ľ√üte, dass die Handwerksinnungen verbesserte M√∂glichkeiten haben, ihren Mitgliedern Versamm-lungen und Seminare anzubieten.

Weiterhin befasste sich die Versammlung mit dem Versorgungswerk Handwerk, das in Kooperation mit den SIGNAL IDUNA Versicherungen gef√ľhrt wird. Vertriebsleiter Wolfgang G√ľnther zeigte auf, dass die gemeinsame Einrichtung des Handwerks im Kreis Ahrweiler gut genutzt wird und die Rahmenvertr√§ge deutliche Vorteile f√ľr die Mitgliedsbetriebe bieten.

Der Gesch√§ftsbericht sowie die Jahresrechnung 2009 wurden von Hauptgesch√§fts-f√ľhrer Karlheinz Gaschler vorgelegt. F√ľr den Kassenpr√ľfungsausschuss, der die Ordnungs-gem√§√üheit der Buchhaltung feststellte, gab Reinhold Jeub (Niederzissen) den Bericht ab. Im Anschluss wurde Vorstand und Gesch√§ftsf√ľhrung entlastet. Abschlie√üend hob der neue Kreishandwerksmeister Frank Wershofen hervor, dass er sich auf eine gute Zusammen-arbeit im Vorstand freue und die gemeinsamen Interessen des Handwerks nach vorne bringen wolle.


Foto: Detlef Fix

v.l.n.r. Hauptgesch√§ftsf√ľhrer Karlheinz Gaschler, Ehrenkreishandwerksmeister und Vizepr√§sident Peter Gieraths, Vorstand Dirk Waldecker, Kreislehrlingswart Rolf Genn, Pr√§sident Werner Wittlich (Handwerkskammer Koblenz), stellv. Kreishandwerksmeister Thomas Nelles, Kreishandwerksmeister Frank Wershofen und die Vorst√§nde Gregor Cramer, Reinhard Adams, Manfred Krupp