Hoevelstraße 19   |   56073 Koblenz        0261/40630-0
 info@fachhandwerk.de
Wilhelmstraße 20  |   53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler        02641/4035

Gesellenbrief ist hochverzinsliches Wertpapier

 

Tischler erhielten Gesellenbriefe

Die Auszubildenden der Klasse Tl 04 (Tischlerausbildung 2004) der Berufsbildenden Schule Lahnstein (BBS) haben in einer Feierstunde in den Räumen von Maximilians Brauwiesen ihre Gesellenbriefe erhalten. Sieben von ursprünglich 16 Auszubildenden haben drei Jahre Ausbildung in ihren Betrieben und in der Schule durchgestanden und wurden jetzt mit dem „zukunftssicheren und hochverzinslichen Wertpapier“, wie Alexander Zeitler, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn, den Gesellenbrief bezeichnete, belohnt. Die Verzinsung ergebe sich laufend durch Weiterbildung und Interesse am Fortschritt im Handwerk, könne aber auch ins bodenlose fallen, wenn man sich auf dem Erreichten auszuruhen gedenke. Bei Stillstand werde der Gesellenbrief wertlos.

Mit diesem Stichwort ging er nach der Begrüßung der „Jung-Gesellen“, ihre mit anwesenden Familien und Freunde durch den Obermeister der Handwerksinnung Rhein-Lahn, Detlef Schwieck, auf gesellschaftliche Werte ein, wie Ordnung, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Beständigkeit, Demokratieverständnis und richtig verstandene Toleranz im Gegensatz zu Gleichgültigkeit: „Wem alles gleich gültig ist, dem ist schnell alles gleichgültig.“

Obermeister Schwieck lobte die „vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Schule“, die der Innung, den Ausbildungsbetrieben und der Schule als Prüfungsstandort ein großes Maß an Selbstständigkeit schaffe, um die Auszubildenden individuell fördern zu können. Dieses „Dreieck“ außerhalb der Handwerkskammern solle und müsse auch künftig in vertrauensvoller Zusammenarbeit erhalten bleiben.

Dem stimmte der Leiter der BBS, Oberstudiendirektor Ulrich Brendebach, uneingeschränkt zu und fand beim Klassenleiter, Oberstudienrat Josef Bardenheuer, sowie bei der Fachlehrerin, Oberstudienrätin Monika Richter, ausgebildete Tischlerin und Diplomholzwirtin, nachdrücklich Unterstützung. Detlef Schwieck hatte dann die Ehre, zusammen mit den Prüfungsausschussmitgliedern Thomas Keller, Lehrlingswart, Erich Karwaczewski, stellvertretender Innungsobermeister, und den Lehrkräften die Gesellenbriefe auszuhändigen. Die Freude über die bestandene Prüfung war den neuen Gesellen deutlich anzumerken. Der Feierstunde ging über ein einen gemütlichen geselligen Abend.


Foto: Schmiedel





Kreishandwerkerschaft Ahrweiler

Wilhelmstraße 20            
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: 0 26 41 / 40 35            
Fax: 0 26 41 / 3 65 15            
Mail: info@khs-ahrweiler.de
Kreishandwerkerschaft Mittelrhein

Hoevelstraße 19
56073 Koblenz

Telefon: 02 61 / 40 630 -0
Fax: 02 61 / 40 630 -30
Mail: info@fachhandwerk.de
Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn

Hoevelstraße 19
56073 Koblenz

Telefon: 02 61 / 40 630 -72
Fax: 02 61 / 40 630 - 30
Mail: khs-rlk@fachhandwerk.de
Impressum   |   Datenschutz
WIR VERWENDEN COOKIES
Einige von ihnen sind essenziell, während andere Ihnen einen besseren Service bereitstellen.
Bitte wählen Sie die gewünschten Cookie-Einstellungen aus:
  • Essenziell
  • Google Fonts
  • Google Maps
  • YouTube
  • Alle Cookies akzeptieren
Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Plugins von Drittanbietern speichern in der Regel Ihre IP-Adresse auf fremden Servern. Ferner können Cookies Informationen über die Nutzung der Inhalte speichern, die eventuell auch zu Analysenzwecke verwendet werden können. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
  • Auswahl dauerhaft speichern
    Datenschutz