Hoevelstraße 19   |   56073 Koblenz        0261/40630-0
 info@fachhandwerk.de
Wilhelmstraße 20  |   53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler        02641/4035

Fachhandwerk auf einen Blick

 

Kreishandwerkerschaften Mittelrhein und Rhein-Lahn stellen Verzeichnis vor - Ausschreibungspraxis auf dem Prüfstand

 

Meister wissen, wie es geht: Unter dieser Devise werben Innungs-Fachbetriebe an Rhein, Mosel und Lahn für ihre Leistungen. Ihr neuester Coup: Ein Handwerkerverzeichnis, das nicht nur für Bauherren eine wichtige Orientierungshilfe darstellt.

 

Die liberalisierte Handwerksordnung macht in vielen Gewerken Betriebsgründungen ohne Meisterbrief und ohne langjährige Erfahrungen möglich. Branchenkenner haben beobachtet, dass sich seitdem Anbieter auf den Märkten tummeln, die ihr Handwerk im wahrsten Sinne des Wortes nicht beherrschen. Seriöse Handwerksunternehmen müssen deshalb für ihre besonderen Befähigungsnachweise werben, die in der Regel immer noch mit dem Meisterbrief verbunden sind.

 

Die Kreishandwerkerschaften Mittelrhein und Rhein-Lahn zeigen mit einem neuen Verzeichnis, wie die "richtigen" Betriebe unspektakulär, aber dauerhaft ins Szene gesetzt werden. Auf 256 Seiten werden nicht nur Bauherren, sondern alle, die den Service von Handwerkern schätzen, über Innungs-Fachbetriebe an Rhein, Mosel und Lahn informiert. Und da das Buch gratis ist, wird es genau dort ausliegen, wo es besonders benötigt wird: zum Beispiel im Bauberatungszentrum der Stadt Koblenz.

 

"Internet ist eine gute Ergänzung, aber die Erfahrung zeigt, dass es ohne Printmedien nicht geht", betonte Kreishandwerksmeister Detlef Börner bei der Präsentation des Bandes im Servicehaus Handwerk. Er weiß: Verzeichnisse im weltweiten Netz reichen nicht aus. Es ist immer noch so, dass potenzielle Kunden etwas ganz Konkretes in der Hand haben wollen. Martin Prümm sieht das ganz ähnlich. Obwohl er die Verbreitung des Werkes fördern will, musste sich der Baudezernent auch unangenehme Fragen anhören. Das Reizthema: Die Auftragsvergabe. Der Vorwurf: Ohne auf die Qualifikation und wirtschaftliche Stabilität der Unternehmen zu achten - die vor allem im Falle der Gewährleistung wichtig ist - würde oft nur auf die günstigsten Angebote geachtet. Darüber hinaus wurde kritisiert, dass auf Koblenzer Baustellen immer öfter Unternehmen zu finden sind, die nicht aus dem Stadt- und Kreisgebiet kommen. Der Baudezernent konterte mit der Feststellung, dass sich Handwerksbetriebe aus der Stadt erst gar nicht bewerben würden, "obwohl die Zahlungsmoral der Stadt nicht die schlechteste ist". Im Übrigen verwies er auf die sehr strengen Vergabevorschriften, die sich eben nicht immer nach dem Prinzip "billig" richten. Ihm persönlich sei es schon aus praktischen Gründen lieber, wenn der beauftragte Betrieb seinen Schwerpunkt in der Nähe von Koblenz hat. Prümm betonte aber auch, dass man ab bestimmten Dimensionen um eine überregionale und europaweite Ausschreibung gar nicht herumkomme.

 

Indirekte Schützenhilfe erhielt der Baudezernent von Norbert Dreisigacker. Der Rechtsanwalt und neue Geschäftsführer beim Baugewerbeverband Rheinland-Pfalz betonte, dass es nicht um das billigste, sondern um das wirtschaftlichste Angebot geht. Das heißt: Die Kommunen sind gesetzlich verpflichtet, Erfahrung, Bonität und Qualifikation der Bewerber in ihre Bewertung einfließen zu lassen.

 

Das neue Verzeichnis kann kostenlos im Servicehaus Handwerk in der Hoevelstraße oder im Bauberatungszentrum der Stadt abgeholt werden.


Sie stellten das neue Handwerkerverzeichnis vor (von links): Hauptgeschäftsführer Karlheinz Gaschler, Klaus Pitzer (BVS Verlag Mainz), Baudezernent Martin Prümm, Kreishandwerksmeister Detlef Börner (Mittelrhein), Kreishandwerksmeister Gunter Wick (Rhein-Lahn), Geschäftsführer Alexander Zeitler.





Kreishandwerkerschaft Ahrweiler

Wilhelmstraße 20            
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: 0 26 41 / 40 35            
Fax: 0 26 41 / 3 65 15            
Mail: info@khs-ahrweiler.de
Kreishandwerkerschaft Mittelrhein

Hoevelstraße 19
56073 Koblenz

Telefon: 02 61 / 40 630 -0
Fax: 02 61 / 40 630 -30
Mail: info@fachhandwerk.de
Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn

Hoevelstraße 19
56073 Koblenz

Telefon: 02 61 / 40 630 -72
Fax: 02 61 / 40 630 - 30
Mail: khs-rlk@fachhandwerk.de
Impressum   |   Datenschutz
WIR VERWENDEN COOKIES
Einige von ihnen sind essenziell, während andere Ihnen einen besseren Service bereitstellen.
Bitte wählen Sie die gewünschten Cookie-Einstellungen aus:
  • Essenziell
  • Google Fonts
  • Google Maps
  • YouTube
  • Alle Cookies akzeptieren
Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Plugins von Drittanbietern speichern in der Regel Ihre IP-Adresse auf fremden Servern. Ferner können Cookies Informationen über die Nutzung der Inhalte speichern, die eventuell auch zu Analysenzwecke verwendet werden können. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
  • Auswahl dauerhaft speichern
    Datenschutz