Schreiner erweitern ihr satzungsgem├Ą├čes Fachgebiet

Schreiner erweitern ihr satzungsgemäßes Fachgebiet

Auf der Jahreshauptversammlung in den Räumlichkeiten der Firma Horn in Neuwied haben die Schreiner der Innung Ahrweiler ihr Fachgebiet um den Einbau von genormten Baufertigteilen erweitert. Somit wird es auch diesen Betrieben möglich, Mitglied in der Schreiner-Innung Ahrweiler zu werden.

Darüber hinaus erfolgten Ergänzungswahlen zum Vorstand statt, die notwendig geworden sind. Als neuer Lehrlingswart fungiert zukünftig Thomas Schmickler. Marco Bell wird als neuer stellvertretender Meisterbeisitzer in den Prüfungsausschuss gewählt.

In seinem Tätigkeitsbericht informierte Obermeister Maik Rönnefarth die anwesenden Kollegen zunächst über die Delegationsreise von Vertretern des Schreinerhandwerks und der Handwerkskammer Koblenz nach Dijon in Frankreich. Ferner regte er nochmals einen Lehrlingsaustausch zwischen den Betrieben an und griff außerdem die Beschulung in Form von Blockunterricht an der BBS auf, zu der es noch eine Informationsveranstaltung geben wird. Der Bundesverband Tischler Schreiner Deutschland fordert die Betriebe zur Teilnahme an einer Umfrage bezüglich der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen auf, damit diese neu ausgerichtet werden können. Über die anstehende Landesgartenschau in Bad Neuenahr-Ahrweiler und eine Beteiligung durch die Schreiner-Innung Ahrweiler wurde ebenfalls noch rege diskutiert.

 


Foto: Archiv