Metaller Ahrweiler hei├čen neue Auszubildende willkommen

Begrüßung der neuen Metallbauer-Azubis

 

In den Metallwerkstätten der BBS Bad Neuenahr-Ahrweiler wurden nun die neuen Auszubildenden standesgemäß bei einem gemeinsamen Frühstück von den Verantwortlichen der Metallhandwerker-Innung Ahrweiler und der Berufsbildenden Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler begrüßt und über den Ablauf der dualen Ausbildung informiert.

Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Gundi Kontakis berichtete Obermeister Alfons Wolber über die Aufgaben der Innung und die vielfältigen Möglichkeiten im Metallhandwerk. Bei einer kleinen Vorstellungsrunde stellte sich jeder Azubi vor und berichtete von den ersten drei Wochen der Ausbildung.

Von der Handwerkskammer Koblenz-Berufsbildung war Ausbildungs-coach Claudia Wildermann vor Ort und informierte über die umfangreichen Unterstützungsangebote während der Ausbildung und ermutigte die Auszubildenden bei Problemen frühzeitig Hilfe zu suchen. Die Fachlehrer Jens Karos und Holger Waldecker gaben einen Überblick über die verschiedenen Ausbildungsinhalte und die geplanten Projekte.

Auch wenn die erste Prüfung erst im Mai 2020 ansteht, gab der Prüfungsausschussvorsitzende Guido Höfer zudem einen ersten Ausblick auf die Gesellenprüfung Teil 1 („Zwischenprüfung“) und Teil 2. Ein weiteres Thema war das Führen des Berichtsheftes - der Ausbildungsnachweis für jeden Azubi!

In einer abschließenden Frage-Antwort-Runde konnten einige Unklarheiten geklärt werden.

Ein gelungenes Frühstück – Für alle Beteiligten!


Foto: Guido Höfer