BGM Gesundheitszentrum der IKK S├╝dwest

BGM Gesundheitszentrum der IKK Südwest

 

„Gesunde Mitarbeiter sind eine wichtige Voraussetzung für Produktivität, wirtschaftlichen Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit, insbesondere bei kleineren und mittleren Betrieben im Handwerk“, so Vors. Kreishandwerksmeister Detlef Börner. Im Sommer 2018 startet im Servicehaus Handwerk in Koblenz die IKK Südwest mit ihrem Gesundheitszentrum. Das betriebliche Gesundheitsmanagement wird damit in den Vordergrund gerückt.

 

Im Servicehaus Handwerk trafen sich die Vertreter von Kreishandwerkerschaft und der Innungskrankenkasse Südwest zum Strategiegespräch. Vors. Kreishandwerksmeister Detlef Börner (Koblenz) zeigte die zukünftigen Anforderungen des selbständigen Handwerks in Hinblick auf Gesundheitsvorsorge auf. Das Handwerk ist sensibler für Themen wie Prävention und Gesundheitsvorsorge geworden.

 

Für die IKK Südwest berichtete Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth, dass eine engere Kooperation mit den Handwerks-Organisationen im Servicehaus für 2018 umgesetzt werde. Es gilt, nicht immer nur bei „Krankheit“ zu reagieren, sondern bereits im Vorfeld aktiv für eine gute Gesundheit zu sorgen. Hierfür werde eine neue Konzeption ausgearbeitet, die auch die Beratung der Betriebe im Außendienst umfasse. Gerade im Handwerk, wo gehämmert und gehobelt, kurzum gearbeitet wird, passieren Unfälle. Darüber hinaus können dauerhafter Stress und Überforderung die Gesundheit gefährden. Die Gesundheitsexperten der IKK Südwest können solchen Belastungsfaktoren auf den Grund gehen und Hilfestellung zur Verbesserung der Situation leisten. Nicht nur Arbeitsplatzbeurteilungen, sondern auch Führungskräfte-Seminare sollen angeboten werden. „Rückenfit am Arbeitsplatz“ ist eine der wesentlichen Komponenten für das Handwerk. Erste Hilfe Kurse und Ersthelfer Schulung sollen den Betrieben näher gebracht werden. Börner und Gaschler freuen sich auf die neue IKK Servicestelle.


Foto: Juraschek

 

v.l.n.r.: Hauptgeschäftsführer Karlheinz Gaschler, Regionaldirektor Martin Müller, Vors. Kreishandwerksmeister Detlef Börner, Vorstand der IKK Südwest Prof. Dr. Jörg Loth, Geschäftsführer Helmut Weiler