Metaller Ahrweiler ehren junge Meister

Besonderen Wert auf die Ehrung der jungen Metallbauer-Meister legte Obermeister Bernd Klein. Den frisch gebackenen Meistern überreichte Obermeister Klein symbolisch einen Hammer: Martin Juchem aus Heimersheim und Christian Schäfer aus Oberwinter.

Auch die Pflege der aktuellen und künftigen Azubis kostet zwar Zeit, ist jedoch für die Entwicklung des Berufsstandes wichtig. Die Metaller Ahrweiler werden am Tag der offenen Tür an der Berufsbildenden Schule wieder teilnehmen. Bei der Gesellenprüfung hofft man weiter auf 14 neue Gesellen. Die Abbruchquote ist allerdings hoch. In der Ausbildung stehen derzeit 59 junge Menschen bei den Metallbauern im Kreis Ahrweiler. Geschäftsführer Gaschler ging in seinem Geschäftsbericht auf die Einzel- und Gesamtinteressenvertretung im Handwerk ein. Fehlender Nachwuchs im Handwerk auf der einen Seite und Akademisierungswahn auf der anderen Seite standen im Fokus. Im fachlichen Teil der Versammlung wurde auf die Umsetzung von DIN Vorschriften insbesondere im Bereich des Einsatzes von Verglasungen eingegangen.


Foto: Rothbrust

v.l.n.r.: Ehrung der Jungmeister mit GF Karlheinz Gaschler, Christian Schäfer, Martin Juchem und Obermeister Bernd Klein