Neue Strom- und Gas-Rahmenvertr├Ąge f├╝r Mitglieder

Die Kreishandwerkerschaften haben die seit über zehn Jahren bestehende Kooperation mit der RWE sowie der EVM um weitere drei Jahre verlängert. Den Innungsmitgliedern stehen somit bis zum 31.12.2018 wiederum vergünstige Strom- und Gas-Angebote zur Verfügung.
Gegenüber dem Grundversorgungstarif konnten die Kreishandwerkerschaften wie in der jüngsten Vergangenheit einen erheblichen Bonus aushandeln.

Die Grundlaufzeit des neuen Rahmenvertrages beträgt 36 Monate (01.01.2016-31.12.2018).

Zusätzlich stehen allen Betrieben persönliche Kundenberater, sowie Beratungseinrichtungen in der Region zur Verfügung.

Die unter der Federführung der Landesarbeitsgemeinschaft der Kreishandwerkerschaften in Rheinland-Pfalz abgeschlossene neue Vereinbarung sichert dem Handwerk eine hohe Planungssicherheit der Energiekosten und erhebliche Preisvorteile.

Alle Teilnehmer an der bisherigen Rahmenvereinbarung werden schriftlich über das neue Angebot informiert. Darüber hinaus interessierte Handwerksbetriebe erhalten in den Geschäftsstellen der Kreishandwerkerschaft weitere Informationen.


Foto: Godehard Juraschek

V.l.n.r. vordere Reihe: Manfred Klasen (RWE Vertrieb AG), Vorsitzender Kreishandwerksmeister Dipl.-Ing. Detlef Börner (Kreishandwerkerschaft Mittelrhein), Stephan Wirth (RWE Vertrieb AG), Hauptgeschäftsführer Karlheinz Gaschler (Kreishandwerkerschaft Mittelrhein).

V.l.n.r. hintere Reihe: Geschäftsführer Jürgen Haßler (Kreishandwerkerschaft Westfalen-Süd), Geschäftsführer Alexander Zeitler (Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn), Geschäftsführer Dirk Kleis (Kreishandwerkerschaft MEHR)