Mitarbeiter st├Ąhlen Muskeln ab sofort im eigenen Fitnessraum

Thürer Sanitärfachbetrieb investiert rund 50.000 Euro - Ziel: Teamgeist und Gesundheit fördern

Laufband, Crosstrainer und Ergometer, dazu eine Hantelbank und ein hochmodernes Multifunktionsgerät - der eben fertiggestellte Fitnessraum der Firma Arno Lorenz in Thür lässt keine Sportlerwünsche offen. Am 08.Mai 2015 eröffnen Christian und Gaby Lorenz die  firmeneigene Fitnessinsel. Für rund 50.000 Euro hat der Fachbetrieb für Heizung und Sanitär ein komplettes Studio für seine 15 Mitarbeiter eingerichtet, zu dem auch ein voll ausgestattetes Bad gehört. Ziel der Inhaber Gaby und Christian Lorenz ist es, Spaß am Sport zu vermitteln und ihren Angestellten die Möglichkeit zu bieten, in ihrem körperlich anstrengenden Beruf fit zu bleiben.

Seit Arno Lorenz seinen Fachbetrieb 1968 gründete,gehört die Installation von Sanitäreinrichtungen und der Einbau von Heizungsanlagen zur täglichen Arbeit des Familienunternehmens. Heute bietet Sohn Christian, der mit seiner Frau Gaby 1998 die Geschäftsführung übernommen hat, auch den kompletten Einbau exklusiver Badezimmer an und hat sich auf regenerative Energien spezialisiert. Nach wie vor leisten die Mitarbeiter „sehr viel schwierige, körperliche Arbeit“, sagt Gaby Lorenz. Um Rückenbeschwerden, Schulterschmerzen oder Problemen mit den Knien vorzubeugen und die Freude am Sport zu vermitteln, entschieden sich die Inhaber, einen eigenen Fitnessraum im Betrieb einzurichten.

Beste Erfahrungen haben die engagierten Geschäftsführer bereits mit einem Kickerraum gesammelt. In einem gemütlich eingerichteten, Barraum trifft sich die Belegschaft regelmäßig zum Tischfußball-Match: „Da wird viel besprochen, gerade, wenn es mal klemmt, und in aller Regel eine unkomplizierte Lösung gefunden“, berichtet Christian Lorenz von der positiven Resonanz, „und wir haben natürlich auch immer viel Spaß“. Gefördert wird der Teamgeist im Unternehmen zudem durch interne Schulungen am großen, runden Tisch im eigenen Seminarraum.

Mit dem kleinen, aber feinen Fitnessraum gibt es in der Firma Lorenz nun einen weiteren Baustein in Sachen Gesundheitsmanagement und Engagement für die Mitarbeiter.

Gerd Köhl, Obermeister der Installations- und Heizungsbauerinnung Mayen, hob bei der Eröffnung die Bedeutung des Gesundheitsmanagements hervor: „Gerade bei der Arbeit mit den heutigen, häufig elektrisch betriebenen Geräten ist es wichtig, die Gesundheit zu fördern“. Statt nur darüber zu reden, habe die Firma Arno Lorenz gehandelt: „Ich wünsche viele schweißtreibende Trainingseinheiten im toll hergerichteten Fitnessraum“.


Foto: Archiv