Der 9. Petit Salon du Chocolat lockte wieder tausende Schokoladenfreunde in den

Zentraler Bestandteil der Veranstaltung ist ein Kunsthandwerkerwettbewerb. In einer Leistungsschau wurden die ebenso kunstvollen wie fantasievollen Werke gezeigt. Eine hochkarätig besetzte Jury ermittelte die Sieger in den einzelnen Disziplinen.

In der Sektion „Artistik“ stellten insgesamt 9 Meister und Gesellen ihre Schaustücke aus. Der erste Platz ging an Kazuna Hauser (Patisserie Rebert, Wissembourg/Frankreich), Die Plätze 2 und 3 gingen an Joachim Schäfer und Rainer Hahn von der Handwerkskammer Koblenz.

Rund 40 Auszubildende hatten sich im Wettbewerb „Freestyle“ beteiligt und ein Schokoladenschaustück präsentiert. Hier konnte sich Natalie Hübert (Parkhotel Andernach) gegen ihre Mitbewerber behaupten. Zweiter wurde Max Hartlieb (Konditorei Rutz, Wiesloch) und Drittplatzierte war Natalie Metzger (Cafe Stigler, Lahnstein).

Neben den Wettbewerben wurden auch zahlreiche Schaustücke der Berufsbildenden Schulen gezeigt.


Sieger-Trio des Wettbewerbes Artistik

Foto: Heinz Feller