Elektrohandwerk spricht acht Auszubildende frei


Foto: Archiv

Der Obermeister zeigte sich erfreut über die guten Prüfungsergebnisse und die Tatsache, dass alle acht Auszubildenden dem Handwerk treu bleiben wollen und ihren Weg über die berufliche Erfahrung gehen möchten. Das Credo des Obermeisters: „Das deutsche Handwerk ist die Stütze des Staates und für jeden jungen Menschen, der bereit ist, einen Handwerksberuf zu erlernen und in diesem Beruf sich dann auch dauerhaft zu verwirklichen, müssen die Bürger dankbar sein.“

Mit einem Handschlag, ähnlich dem Ritterschlag, wurden die Auszubildenden durch den Obermeister vom Lehrling zum Gesellen geschlagen und bekamen nun alle ihren Gesellenbrief und das Abschlusszeugnis der Berufsfachschule durch die Prüfungskommission.

Der Obermeister wünschte allen jungen Gesellen eine gute und segensreiche Zeit im Elektrohandwerk. Gleichzeitig bedankte er sich bei allen Lehr- und Prüfungskräften sowie den Ausbildungsbetrieben für ihren Einsatz zugunsten des Nachwuchses