Goldene "E(a)hre 2014" an Innungen verliehen

Am 11. September 2014 wurde die Bäckerei Schneider, Bad Marienberg mit der „Goldenen E(A)hre 2014" für die beste Bäcker-Werbeaktion ausgezeichnet. In der neuen Kategorie „Beste Marketingaktion einer Innung" wurde die Innung Rhein-Lahn für Ihre Aktion „Fleischwurstbrötchen 140g Spaß" mit der „Goldenen E(A)hre 2014" ausgezeichnet. Der Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks verlieh zum vierten Mal seinen Marketing-Award für innovativen Marketing-Aktionen oder Produkt-Konzepte.

Im Rahmen des Marketingtages am 11.09.2014 wurde vom Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks zum vierten Mal der Marketing-Award „Die Goldene E(A)hre" verliehen. Die Betriebe und Innungen des Verbandes wurden im Vorfeld aufgerufen, sich mit besonderen Marketing-Aktionen oder neuen, innovativen Produktkonzepten zu bewerben.

Aus der Vielzahl von Bewerbungen wählte die Jury zwei Gewinner aus. Der Preisträger der „Goldenen E(A)hre 2014" in der Kategorie „Beste Marketing-Aktion eines Bäckereibetriebes" war die Bäckerei Schneider aus Bad Marienberg. Mit ihrem "Fotobrot" haben sie es geschafft, für Ihr Brot ein wirklich einmaliges Alleinstellungsmerkmal zu schaffen. In einem speziellen und patentierten Verfahren bringen Sie Fotos in Form von Mehlbildern auf ihr Brot. Begonnen hat alles mit der Bundestagswahl 2013. Hier verkaufte die Bäckerei Schneider ein Brot mit dem Konterfeil von Angela Merkel und ein Brot mit dem Bild von Per Steinbrück. Aus den Verkaufszahlen wurde dann das Wahlergebnis abgeleitet. Von hier an lief alles „wie geschmiert". Mittlerweile können sich Kunden Ihr Wunschbrot backen lassen. Mit einer Webseite und speziell gestalteten Postkarten unterstützt die Bäckerei Schneider die Kommunikation des Fotobrotes. Neben dem Preisträger waren auch noch die Bäckerei Moos aus Aachen und die Bäckerei Newzella aus Köln für die Auszeichnung „Goldene E(A)hre 2014" nominiert.

In der Kategorie „Beste Marketingaktion einer Innung" wurde die Innung Rhein-Lahn mit der „Goldenen E(A)hre 2014" ausgezeichnet. Die Idee der Marketing-Aktion „Fleischwurstbrötchen 140g Spaß" war es, gemeinsam mit der Fleischer-Innung Werbung für ein regionales Innungs-Produkt, dem „Fleischwurstbrötchen 140g", zu werben und so die hohe Produktqualität von Innungs-Betrieben zu kommunizieren. Als Testimonial diente der lokale Komiker, Fleischwurstkenner und Frohnatur Karl Krämer.


Foto: afz; Jörg Schiffeler