Gesellen sind hervorragend ausgebildet

Mit glücklichen Gesichtern und in feierlicher Atmosphäre erhielten 46 Absolventen der Fahrzeuglackierer jetzt auf der Freisprechungsfeier ihre Gesellenbriefe und Zertifikate zum Abschluss ihrer Ausbildung.
 

“Mit der bestandenen Prüfung haben Sie gezeigt, dass Sie dem Beruf gewachsen sind“, sagt der stellvertretende Obermeister Ulrich Bomm der Maler-Lackierer-Innung Mittelrhein-Mosel-Eifel. 46 Fahrzeuglackierer haben ihre Ausbildung erfolgreich absolviert und hatten sich in bester Stimmung im Zentrum für Ernährung und Gesundheit der Handwerkskammer Koblenz eingefunden. Als prüfungsbester Fahrzeuglackierer wurde Marius Kuhn aus Andernach besonders geehrt. In der Fahrzeuglackiererei Bretschneider GmbH aus Niederzissen hat er seine Lehrzeit gut genutzt, um jetzt als neue Fachkraft ins Berufsleben zu starten. “Sie zeigen heute mit ihren Leistungen, dass wir hervorragend ausgebildete Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt entlassen“ lobte Prüfungsausschussvorsitzender Bernd Gerardy die Absolventen.

Das Handwerk des Fahrzeuglackierers eröffnet nach dem Abschluss der Lehre vielfältige Möglichkeiten in der Berufsgestaltung, der Spezialisierung sowie in den Aufstiegsmöglichkeiten. Für alle Gesellen bieten sich daher zahlreiche Perspektiven.

Der stellvertretene Obermeister Ulrich Bomm erinnerte zum Schluss der Veranstaltung an den Grundsatz des lebenslangen Lernens “In unserem Handwerk lernt man nie aus. Zeigen Sie kontinuierlich Interesse an neuen Entwicklungen. Wenn Sie das verinnerlichen, werden Sie in der Zukunft alle Anforderungen meistern.“ Langweilig wird es für die 46 Absolventen also sicherlich nie.