Ausbildungsraum der Friseurklasse frisch gestylt

Friseurhandwerk ist Mode, Stil, Ambiente und Ausstrahlung. Das besondere Anliegen der Auszubildenden im Friseurhandwerk

Bereits seit Ende der 70er Jahre existiert die Einrichtung, erinnert sich Lehrlingswart Kurt Schumacher (Müllenbach) von der Friseur-Innung Ahrweiler. Auf Initiative von Kreishandwerksmeister Frank Wershofen ging Lehrlingswart Schumacher mit gutem Beispiel voran und spendete neue Friseurspiegel für den Klassenraum in der Berufsbildenden Schule. Zusammen mit Sascha Esch initiierte er die Renovierung der Friseurklasse und fand eine Reihe von Unterstützer bei den befreundeten Zulieferern und Sponsoren. Die Hair und Beauty organisierte den günstigen Einkauf und spendete 2 Friseurstühle. Zur Anschaffung weiterer 4 Stühle sagte die VOBA RheinAhrEifel vertreten durch Herrn Hambach ihre Unterstützung zu.

Durch den Verkaufsleiter Thorsten Knögel, von der Firma Goldwell, wurde die Friseur-Innung mit 300,-- € ebenfalls unterstützt.

Obermeisterin Anne Söth (Bad Breisig) freute sich ganz besonders und dankte allen Anwesenden für die tatkräftige Unterstützung. „In einem neuen Ambiente können sich die Auszubildenden von Anfang an richtig wohl fühlen“.

Fachlehrerin Eveline Graupner hofft, dass das Budget der Schule für den nächsten Schritt reicht, um Rückwärtswaschbecken, Arbeitshocker und Rollwagen anzuschaffen.

Die Berufsbildende Schule ist ein wichtiger Standortfaktor für den Kreis Ahrweiler.

Lob fand auch der Schulleiter Hans-Werner Rieck für die Schule. „Dank der großen Investitionen in die Infrastruktur der Schule können wir hier eine qualitativ hochwertige Ausbildung bieten. Erst kürzlich hat der Kreis weitere 450.000 € in die Schule investiert“, so Rieck.

Sponsoren:

VOBA Rhein-Ahr-Eifel eG

Hair & Beauty

Firma Goldwell, Thorsten Knögel