Erfolgreiche Fachberater HHG

Gemeinsam mit den Kollegen aus den Bereichen Bad Neuenahr, Mayen, Montabaur und Simmern hat Dieter Struth (Koblenz) die Abschlussprüfung zum Fachberater für Handel, Handwerk und Gewerbe erfolgreich abgeschlossen.
Ein Unternehmen zu führen, ist so facettenreich wie das Leben selbst. Da kann es nichts schaden, eine helfende Hand an seiner Seite zu wissen, jemanden, der nicht nur dabei hilft, maßgeschneiderte Absicherungskonzepte für den Betrieb zu erarbeiten. Jemanden, der sich auskennt.
Die Fachberater HHG kennen sich nachgewiesenermaßen gut aus in den Berufs-standsorganisationen, mit dem Vorsorgebedarf ihrer Mitglieder und den Vorteilen, die Selbsthilfeorganisationen, wie die Versorgungswerke, bieten. So können HHG Fachberater beispielsweise rasch auf strukturelle Änderungen in den Berufsbereichen, wie neue Organisationsformen oder Änderungen in den Innungen, reagieren und darauf abgestimmte Absicherungskonzepte anbieten.
Der Zentralverband des Deutschen Handwerks – ZDH – und der Handelsverband Deutschland – HDE – haben den Lehrgang zertifiziert. Damit und durch die Prüfung vor der Handwerkskammer hat der Vertrieb der SIGNAL IDUNA ein absolutes Alleinstellungsmerkmal in Handwerk und Mittelstand gewonnen.
Die externe Kammerprüfung als Abschluss einer Zusatzqualifikation ist ein echtes Novum in der Versicherungsbranche. Sie steht für das Bestreben der SIGNAL IDUNA, als berufsständischer Versicherer ein Maximum an kundenorientierter Beratungsqualität zu gewährleisten.

Foto: Archiv
v.l.n.r. Dieter Struth, Koblenz, zuständig für Koblenz und Rhein-Lahn ;  Axel Böhmert, Vettelschoß, zuständig für Bad Neuenahr-Ahrweiler, Thomas Neumann,  Nannhausen, zuständig für Simmern; Torsten Schröder,  Polch , zuständig für Mayen , Andreas Stein,  St. Sebastian , zuständig für Mayen