B├Ącker werben mit meisterlicher Qualit├Ąt

Von Seiten der Handwerkskammer Koblenz begrüßt Anja Oberhausen die Mitglieder der Bäcker-Innung Rhein-Mosel-Eifel. Frau Oberhausen gibt einen Überblick über das neue Zentrum für Ernährung und Gesundheit und im Anschluss findet eine Führung statt. Unter Leitung von Bäckermeister Joachim Schäfer erfolgt eine Besichtigung der Bäckerabteilung der Handwerkskamme Koblenz. Im Einzelnen werden die neuen Einrichtungen vorgeführt.
 
Ergänzend zu der praktischen Besichtigung der Lehrwerkstätten gibt Joachim Schäfer einen Überblick über die Grundlagen der überbetrieblichen Lehrgänge mit den einzelnen Inhalten. Voraus schickt Schäfer, dass keine Fertigprodukte in der überbetrieblichen Lehrwerkstatt zum Einsatz kommen. Im Einzelnen berichtet er über die Schwerpunkte wie Sauerteig, Hefeteig, Plunder, Blätterteig aber auch Anschlagen von Massen und Herstellung von Zwischengerichten und kleinen Snacks. Der projektbezogene Kundenauftrag sowie die Vermittlung unterschiedlicher Arbeitstechniken sind wichtige Bestandteile der überbetrieblichen Ausbildung.
 
Eingehend erörtert Anja Oberhausen grundlegende Fragen zur Ausbildung und deren Umsetzung. Vor allem zeigt sie auf zusätzlich Möglichkeiten wie der Fachmann für Systemgastronomie mit einer 3-jährigen Ausbildung die nunmehr auch von der Handwerkskammer angeboten wird. Im Weiteren bietet sich auch an Fachpraktiker in Verkauf und Produktion auszubilden.
 
In seinem Bericht ging Obermeister Frank Klein auf den Rückgang der Betriebe ein, wobei die kleineren Betriebe mit einer Anzahl von 70 % lediglich 11 % des bundesweiten Umsatzes erzielen. Allerdings zeichnen sich kleinere Betriebe insbesondere durch Rohstoffe aus der Region, Tradition, Frische und qualitativ hochwertige Hausrezepte aus. Anders als die anderen zu sein, ist hier eine prägende Marketingaussage.
 
Erfreulich sei, dass im Rahmen der Verleihung des Ehrenpreises Rheinland-Pfalz durch die Wirtschaftsministerin Eveline Lemke aus unserer Innung die Bäckerei Lohner (Polch), Bäckerei Barth (Niederfell) und die Biebelhausener Mühle (Ayl) ausgezeichnet wurden.

Foto: Juraschek
 
vordere Reihe:
Karlheinz Gaschler (GF Kreishandwerkerschaft, Bernd Krause, Anja Oberhausen (HWK Koblenz), Frank Klein (Obermeister)
hintere Reihe:
Die Vorstandsmitglieder Bernd Krause, Thomas Geisbüsch, Gregor Fuhrmann und Arnulf Becker