Tischlerhandwerk ├╝bergibt ÔÇ×Lange TafelÔÇť an die Bundesgartenschau

Kein Tischlein, sondern vielmehr eine 33 Meter (!) lange Tafel fertigte die Schreiner Innung Koblenz-Rhein-Mosel in Zusammenarbeit mit dem Landesfachverband Holz und Kunststoff (HKH) Rheinland-Pfalz anlässlich der Bundesgartenschau. Das imposante Objekt, bestehend aus massiver Eiche kombiniert mit Stahl und Beton, ziert fortan den Kurfürstlichen Schlosspark.
 
„Die „Lange Tafel“ ist ein Geschenk des Landesfachverbandes und der örtlichen Schreiner-Innung zur Eröffnung der Bundesgartenschau“, erklärt der Obermeister der Schreiner-Innung Koblenz-Rhein-Mosel, Rolf Hendgen, der gemeinsam mit seinem Stellvertreter und stellv. Landesinnungsmeister Wolfram Lehnen maßgeblich an der Konzeption und Planung des Objektes beteiligt war. Mit ihrer klaren, schlichten Form fügt sich die „Lange Tafel“ nahtlos in das BUGA-Gesamtkonzept ein – und soll als Plattform für verschiedene Aktivitäten dienen: Hier können BUGA-Besucher gemeinsam genießen, miteinander reden oder entspannen.
 
Bei strahlendem Sonnenschein wurde die Lange Tafel am 25. März 2011 offiziell an Vertreter der Bundesgartenschau (BUGA) übergeben. „Das Möbel Tisch ist seit jeher Sinnbild der Tischler und Schreiner. Mit dem Materialmix aus Holz, Beton und Stahl steht die „Lange Tafel“ zudem als Symbol für Teamgeist, Qualität und Bodenständigkeit“, bekräftigte Landesinnungsmeister Siegfried Schmidt vom Landesfachverband HKH Rheinland-Pfalz in seiner Ansprache. Verschiedene Gewerke – neben Schreinerbetrieben der Innung auch Betonbauer und Schlosser – haben erfolgreich Hand in Hand gearbeitet, um das BUGA-Projekt zu verwirklichen.
 
Die 33 Meter lange Tafel besteht aus insgesamt 11 Einzeltischen. Die Tischplatten sind jeweils 60 Millimeter dick und aus Eiche massiv gefertigt, die Tischbeine aus Beton. Jeder zweite Tisch verfügt über eine Einlassung aus Edelstahl, in die bei Bedarf Blumen eingepflanzt werden können. In die Tischplatten wurden per CNC-Fräsung dezent die Schriftzüge „BUGA Koblenz 2011“ und „Tischler Schreiner“ eingefräst. „Rund 600 Kilogramm dürfte ein Tisch wiegen – die gesamte Lange Tafel etwa 7,4 Tonnen“, schätzt Lehnen.
 
Sichtlich beeindruckt von dem imposanten Ergebnis erklärte Hanspeter Faas, Geschäftsführer der BUGA Koblenz 2011 GmbH und selbst gelernter Gärtner: „Tischler erscheint mir nach Gärtner der zweitschönste Beruf.“ Auch hier sei die Liebe zum und das Gespür für das Material entscheidend für die Qualität der Arbeit. Für Hanspeter Faas ist die Tafel „ein Ort, wo man zueinander kommt“. In seinem Grußwort bedankte er sich bei allen, die das Projekt ermöglicht und verwirklicht haben.