Silberne Meisterbriefe verliehen

Auf der Herbst-Delegiertentagung der Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn konnten wieder einige Silberne Meisterbriefe von Kreishandwerksmeister Gunter Wick überreicht werden. Bäckermeister Bernhard Bauer und Dachdeckermeister Johannes Lauer nahmen die Urkunde persönlich in Empfang.
 
Günter Groß von der Volksbank Rhein-Lahn stellte den Förderpreis für den Handwerkernachwuchs im Rhein-Lahn-Kreis vor. Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn und Volksbank Rhein-Lahn werden in den nächsten 3 Jahren die Innungsbesten eines jeden Gewerks mit einem Förderpreis in Höhe von 500 € auszeichnen. Somit stellt die Volksbank Rhein-Lahn jährlich 5.500 € zur Verfügung, die die Besten eines jeden Gewerks in ihrer beruflichen Weiterbildung fördern soll.
 
Kreishandwerksmeister Gunter Wick berichtete von zahlreichen Veranstaltungen, die er besucht hat, insbesondere von Gesprächen mit der Führung der Handwerkskammer Koblenz bezüglich des Förderprojekts „Helfer im Handwerk“.
 
Die Vorbereitungen für die Verlegung der Geschäftsstelle von Diez nach Koblenz sind in vollem Gange. Für die Immobilie in Diez konnte ein Käufer gefunden werden. Zu Beginn des nächsten Jahres wird es einen kleinen Neujahrsempfang mit allen Vorständen in den neuen Geschäftsräumen in Koblenz geben.
 
Weitere Themen der Herbsttagung waren ein Vortrag der Signal Iduna über „Zukunftsvorsorge und Vorsorge-Navigator“ sowie ein interessanter Vortrag von Heike Strack von der Agentur für Arbeit in Montabaur zur demographischen Entwicklung mit Auswirkungen auf das Handwerk.

v.l.n.r.: Gunter Wick (KHM), Karlheinz Gaschler(HGF), Detlef Schwieck (stv. KHM), Bernhard Bauer (Bäckermeister), Alexander Zeitler (GF), Johannes Lauer (OM), Dietmar Basta (Vorstand VOBA R-L)